Fokusgruppe "Zweitveröffentlichung"

Das Zweitveröffentlichen im Sinne des grünen Wegs spielt nach wie vor eine bedeutende Rolle in der Transformation zur freien Literaturversorgung.

Mitunter ist die Zweitveröffentlichung in Repositorien der bevorzugte oder gar einzige Weg zu Open Access: Wissenschaftliche Zeitschriften sind nicht in allen Disziplinen das vorherrschende Publikationsmedium; insbesondere bei Sammel- und Konferenzbänden fehlt noch häufig die direkte Open-Access-Option über den Verlag. Zudem gibt es weiterhin Umstände, unter denen das direkte Open-Access-Publizieren nicht über Publikationsfonds bzw. Transformationsverträge abgesichert ist. Grünes Open Access spielt außerdem eine wichtige strategische Rolle, um etwa Archivzugänge zu “geflippten” vormaligen Subskriptionszeitschriften zu sichern.

Werkzeuge wie unpaywall und Projekte wie DeepGreen haben erfolgreich dazu beigetragen, den grünen Weg für Publizierende und Lesende komfortabler zu gestalten.

Nutzer*innen hingegen nehmen den Prozess des Zweitveröffentlichens häufig als aufwändig wahr; auch äußern sie technische und rechtliche Unsicherheiten. Um diese Hürden abzubauen, bieten viele wissenschaftliche Bibliotheken Services wie z.B. Rechteprüfungung, Verlagsanfragen oder das Einstellen ins lokale Repositorium an.

Solche Services, auch Zweitveröffentlichungsservices (ZVS) genannt, sind für Anbieter*innen ressourcenintensiv und werfen immer wieder praktische und rechtliche Fragen auf.

Angesichts dieser Herausforderungen auf Arbeitsebene soll die Fokusgruppe Zweitveröffentlichung allen Anbieter*innen und Interessent*innen von ZVS einen Raum geben, unter anderem um

  • sich über Fragen und zentrale Themen des ZVS auszutauschen.
  • das eigene lokale Vorgehen im Kontext dieses Austausches zu reflektieren und weiterzuentwickeln
  • Ressourcen zu bündeln, damit standortübergreifende Interessen beispielsweise gegenüber Verlagen ohne feste Regelung des Zweitveröffentlichungsrechts vorangebracht werden können
  • über den Austausch zu Workflows die Arbeitsweise vor Ort wirksamer zu gestalten
  • sich über rechtliche Fragen auszutauschen
  • eine gemeinsame Wissensbasis generischer Fragen, Antworten und Informationen aufzubauen und zu pflegen
  • Kooperationsmöglichkeiten zu eruieren und zu nutzen.

Für die Mailingliste der Fokusgruppe können Sie sich hier anmelden. Wenn Sie aktiv in der Gruppe mitarbeiten möchten, können Sie darüber hinaus ein Userkonto für das MediaWiki der Gruppe beantragen. Um uns die Zuordnung zu erleichtern, geben Sie bitte an, dass Sie sich für eine Mitarbeit in der Fokusgruppe "Zweitveröffentlichung" interessieren.

Bei Fragen zur Fokusgruppe wenden Sie sich bitte an Arvid Deppe (deppe@bibliothek.uni-kassel.de) oder Sonja Härkönen (sonja.haerkoenen@bibliothek.uni-augsburg.de).

Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler*innen

Open Access Talk: Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler*innen. (CC BY 3.0 DE)
Quelle: Brehm, E. (2020). Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler*innen, open-access.network. https://doi.org/10.5446/51789