Wissen teilen.
Community stärken.

Herzlich willkommen bei open-access.network!

Der unbeschränkte und kostenlose Zugang zu wissenschaftlicher Information für alle Menschen an jedem Ort – das ist Open Access.

Auf open-access.network finden Sie neben Informationen rund um Open Access vielfältige Fortbildungs- und Vernetzungsangebote zu denen wir Sie herzlich einladen! Konkrete individuelle Beratung bietet Ihnen der Open Access Helpdesk.

Im Fokus

Open Access in Fachdisziplinen

Informieren Sie sich über spezifische Open-Access-Angebote in verschiedenen Fächern, wie fachspe­zifische Repositorien oder relevante Open-Access-Zeitschriften.

Hier geht's zur Fach-Übersicht

News

News

Alle News

Veranstaltungen

Veranstaltungsreihe "Practices and Tools of Open Science" in der Psychologie

23. Mai 2022

In der virtuellen Veranstaltungsreihe “Practices and Tools of Open Science” soll das Thema Open Science theoretisch beleuchtet, praktische Angebote zur Umsetzung von offener Wissenschaft vorgestellt und in kurzen Workshops methodische Kenntnisse vermittelt werden.

Veranstaltungskalender

Aktuelle Diskussionsthemen

OA-Zeitschriften-Empfehlungsdienst B!SON in der Betaversion verfügbar

1 Posts

Open Access und wissenschaftliches Publizieren: Train-the-Trainer-Konzept

1 Posts

DINI-Zertifikat 2022 – Request for Comments (RFC)

1 Posts

OA Repositorium: Veröffentlichungsvertrag durch Checkhäkchen o.ä. ablösen

5 Posts

Zum Forum

Was ist Open Access?

Open Access während der COVID-19 Pandemie

Im Rahmen der Projekte open-access.network (gefördert vom BMBF) und Nationaler Open-Access-Kontaktpunkt OA2020-DE (gefördert von der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen) entstand eine Übersicht zu verschiedenen Angeboten für das Finden und Veröffentlichen von Open-Access-Forschung zum Corona-Virus und darüber hinaus.

Open-Access-Tage

Die Open-Access-Tage sind mit rund 400 Teilnehmer*innen die jährliche zentrale Plattform für die stetig wachsende Open-Access- und Open-Science-Community aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie richten sich an alle, die sich intensiv mit den Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Dazu gehören Mitarbeiter*innen von Bibliotheken und anderen Einrichtungen der Wissenschaftsinfrastruktur und von Verlagen ebenso wie Wissenschaftler*innen und Mitglieder der Wissenschaftsadministration.