Open-Access-Tage 2024: Call for Proposals

Veröffentlicht am

Die Open-Access-Tage 2024 finden dieses Jahr unter dem Titel „DEAL, Diamond and Beyond – Open Access zwischen Souveränität und Abhängigkeit“ in Köln statt. Das Programmkomitee ruft jetzt zur Einreichung von passenden Beiträgen auf. Vorschläge für Vorträge und Workshops können bis zum 23. März 2024 eingereicht werden. Die Frist für Poster, Beiträge für den Tool-Marktplatz und Moderationsangebote endet am 19. Juni 2024.

Offene Infrastrukturen, Informationsbudget und Austausch zwischen Forschenden und Infrastruktureinrichtungen

Das Programmkomitee möchte mit seiner diesjährigen Themenauswahl das Spannungsfeld zwischen Souveränität und Abhängigkeit in der Open-Access-Transformation behandeln, das sich aus den gegensätzlichen Entwicklungen zwischen Transformationsverträgen mit großen Wissenschaftsverlagen auf der einen und dem Auf- und Ausbau wissenschaftsgeleiteter Publikationsmodelle auf der anderen Seite ergeben. Die Programmverantwortlichen interessieren sich daher insbesondere zu Einreichungen zu folgenden Fragekomplexen: 

  • Welche offenen Infrastrukturen für einen fairen und nachhaltigen Open Access gibt es bereits und welche werden derzeit entwickelt? Welche davon suchen Kooperationen, benötigen Förderung oder die Unterstützung der Open-Access-Community? 
  • Wie lässt sich an den Einrichtungen ein ausgewogenes Informationsbudget gestalten? Wer sind dabei innerhalb der Einrichtungen die Kooperationspartner*innen und welche Interessen verfolgen alle Beteiligten? 
  • Wie können wir den Austausch zwischen Forschenden und Infrastruktureinrichtungen bzw. Einrichtungen mit Open-Access-Angeboten fördern? Wie können wir unterstützen, dass Forschende verschiedene Optionen für Open Access und weitere Publikationsmöglichkeiten abwägen können und nachhaltige Entscheidungen treffen? Mit welchen Veranstaltungs- und Informationsformaten werden Forschende erreicht?

Darüber hinaus freut sich das Komitee besonders über Einreichungen von Beiträgen in interaktiven Formaten wie Workshops.

Über die Konferenz

Die Open-Access-Tage sind die zentrale jährliche Konferenz zum Thema Open Access im deutschsprachigen Raum. Sie richtet sich an alle, die sich intensiv mit den Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Dazu gehören Wissenschaftler*innen sowie Mitarbeiter*innen von Bibliotheken und anderen Einrichtungen der Wissenschaftsinfrastruktur ebenso wie Mitglieder der Wissenschaftsadministration und Verlage.

Die Open-Access-Tage 2024 finden vom 10.–12. September 2024 in der Kölner Südstadt an der Technischen Hochschule (TH) Köln statt. Sie werden gemeinsam organisiert von GESIS, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, TH Köln, Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und ZB MED - Informationszentrum Lebenswissenschaften. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Die Teilnehmendenzahl der diesjährigen Tagung ist aus Kapazitätsgründen auf 300 Personen beschränkt.

Weiterführende Informationen:


Alle News

Zuletzt bearbeitet am