Online-Workshop am 25. November 2021

 

Online-Workshop „Workflows im Rahmen der Budget-Entwicklung für die Open-Access-Transformation an Fachhochschulen in Berlin und Brandenburg“

Der Online-Workshop am 25.11.2021, 9 bis 13 Uhr wird im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts open-access.network gemeinsam vom Helmholtz Open Science Office und dem FuE-Netzwerk von Forschungsreferent*innen an Fachhochschulen in Berlin und Brandenburg veranstaltet.

Eine Anmeldung für den Workshop ist nicht mehr möglich.

 

Abstract

Mit der Stärkung von Forschung an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften / Fachhochschulen wird dort die Notwendigkeit zur Implementierung von Open-Science-Praktiken gesehen. Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei das Open-Access-Publizieren, weil es inzwischen eine weit verbreitete Praxis ist. In der konkreten Umsetzung stellt sich für die publizierenden Wissenschaftler*innen, die Forschungsverwaltung, die Hochschulbibliothek und die Hochschule als Ganzes vielfach die Frage, wie Open-Access-Publikationskosten finanziert werden können.


Diese Fragen machen an den Hochschulen eine enge Zusammenarbeit zwischen Forschungsverwaltung und Bibliotheken notwendig. Daraus entstand die Idee, einen Workshop für die Gruppe der Forschungsreferent*innen in Berlin und Brandenburg und ihre Kolleg*innen in den Hochschulbibliotheken anzubieten. Das Ziel dieses Workshops ist es, zu einem Austausch zwischen Bibliotheken und Wissenschaftsverwaltungen beizutragen und beide Gruppen auf einen einheitlichen Wissensstand zu bringen, sodass das Projekt Open-Access-Publizieren an den jeweiligen Hochschulen schnellst- und bestmöglich umgesetzt werden kann.


Im Rahmen des BMBF-Projekt open-access.network bietet das Helmholtz Open Science Office in Zusammenarbeit mit dem FuE-Netzwerk der Forschungsreferent*innen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Berlin und Brandenburg den Workshop „Workflows im Rahmen der Budget-Entwicklung für die Open-Access-Transformation an Fachhochschulen in Berlin und Brandenburg“ an. Für die geschlossene Veranstaltung lädt das FuE-Netzwerk Forschungsreferent*innen im Tandem mit Bibliothekar*innen ihrer Hochschule ein.


Im Workshop erhalten die Teilnehmenden zunächst von Paul Schultze-Motel einen Überblick zum Thema Open-Access-Publizieren und der Open-Access-Transformation. Anschließend stellt Benjamin Auberer Möglichkeiten zur Entwicklung von Strukturen zur Finanzierung von Publikationskosten bzw. dem Monitoring und Management von Zahlungsflüssen aus Hochschulen an Verlage vor. In einem dritten Vortrag erläutert Günter Mey am Beispiel der Hochschule Magdeburg-Stendal, wie eine Hochschule eine Open-Access-Strategie entwickeln und umsetzen kann. In einer daran anschließenden Arbeitsgruppenphase diskutieren die teilnehmenden Hochschulteams die Erfahrungen ihrer Hochschule beim Aufbau von Strukturen für die Finanzierung von Publikationskosten. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppenphase werden im anschließenden Plenum arbeitsgruppenübergreifend diskutiert. Der Workshop wird mit Kurzvorstellungen der Open-Access-Büros von Berlin und Brandenburg abgeschlossen.

 

Programm

Zeit Titel Sprecher*in  
ERÖFFNUNG    
9:00 Begrüßung und Motivation für den Workshop Dorothea Eisenhardt (Berliner Hochschule für Technik / FuE-Netzwerk) & Paul Schultze-Motel (Helmholtz-Gemeinschaft / open-access.network)  
IMPULSVORTRÄGE MODERATION: Dorothea Eisenhardt  
9:15 Einführung in Open Access und die korrespondierende Budgetentwicklung Paul Schultze-Motel  
9:35 Etatverteilung nach dem DEAL: Ergebnisse einer überregionalen Interviewstudie an Universitätsbibliotheken Benjamin Auberer (UB der Ludwig-Maximilians-Universität München)  
9:55 Erfahrungen mit der Umsetzung von Open Access an der Hochschule Magdeburg-Stendal Günter Mey (Hochschule Magdeburg-Stendal)  
10:15 Pause    
ARBEITSGRUPPE 1 MODERATION: Markus Vossel (TH Wildau / FuE-Netzwerk)  
10:30 (Teilnehmer*innen AG 1)  
ARBEITSGRUPPE 2 MODERATION: Paul Schultze-Motel  
10:30 (Teilnehmer*innen AG 2)  
11:15 Pause    
AUSWERTUNG & DISKUSSION MODERATION: Paul Schultze-Motel & Markus Vossel  
11:30 Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen und Diskussion (Plenum)  
12:30 Vorstellung des Open-Access-Büros Berlin Maxi Kindling (OABB)  
12:40 Vorstellung der Vernetzungs- und Kompetenzstelle Open Access Brandenburg Ben Kaden (VuK)  
12:50 Schlusswort Dorothea Eisenhardt, Paul Schultze-Motel & Markus Vossel  
13:00 Ende    
Zuletzt bearbeitet am

Diskussion

In unserem Forum findet ein reger Austausch über die Inhalte dieser Website statt. Machen Sie mit!