Diamond im Fokus: Niedersachsen fördert Open-Access-Publikationen

Veröffentlicht am

Das Land Niedersachsen stellt 3,5 Millionen Euro für den neuen Open-Access-Publikationsfonds NiedersachsenOPEN zur Verfügung. Ab sofort werden Mittel für frei zugängliche Publikationen von Büchern, Zeitschriften- und Konferenzbeiträgen niedersächsischer Wissenschaftler*innen zur Verfügung gestellt. An den niedersächsischen Bibliotheken soll ein Netzwerk entstehen, über das Forschende neue Förderoptionen für ihre Veröffentlichungen erhalten. Zudem sollen innovative Projekte unterstützt werden, die zur Stärkung der Open-Access-Transformation beitragen. Im Fokus der Förderung stehen nicht-kommerzielle, wissenschaftsgetragene Publikationsangebote im Diamond Open Access und die Entwicklung einer Diamond-Open-Access-Publikationslandschaft in Niedersachsen. Den Startschuss für den NiedersachsenOPEN-Fonds gaben Niedersachsens Wissenschaftsminister Falko Mohrs und Heike Andermann, Vorsitzende des Niedersächsischen Beirats für Bibliotheksangelegenheiten, am Montag, den 11. März.

Weiterführende Informationen


Alle News

Zuletzt bearbeitet am