Reihentransformation für die Altertumswissenschaften

In der Schriftenreihe „Millennium-Studien“, die beim Verlag De Gruyter erscheint, wurden bislang 86 einschlägige Monographien aus den Altertumswissenschaften veröffentlicht. Im Projekt TransMill der Bayerischen Staatsbibliothek sollen die Bücher im Open Access einer interessierten Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht werden. Auch für die Neuerscheinungen der Jahre 2021/22 innerhalb der Reihe ist eine Open-Access-Publikation über den Goldenen Weg geplant. Über diesen Einstieg hinaus braucht es ein mittel- und langfristiges Finanzierungskonzept, das beispielhaft für künftige Transformationsvorhaben dieser Art genutzt werden kann. Um möglichst viele Interessierte an dem Projekt teilhaben zu lassen, wird die Umstellung auf Open Access von einer zielgruppenorientierten Öffentlichkeitsarbeit begleitet. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert; für einen Teil der Backlist-Transformation werden Mittel des DFG-geförderten „Fachinformationsdienstes Altertumswissenschaften – Propylaeum“ eingesetzt.

Bayerische Staatsbibliothek
Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften – Propylaeum
Ludwigstraße 16
80539 München

02.2021 – 01.2023

Dr. Philipp Weiß
+49 89 28638 2893
philipp.weiss(at)bsb-muenchen.de